Bundesbedarfsplangesetz (BBPlG): Bundesweites Bürgerinitiativen-Bündnis fordert Moratorium beim Netzausbau

Kosten im Verhältnis zum Nutzen beim Netzausbau kein Thema? Am 28.01.2021 wurde im Bundestag das Bundesbedarfsplangesetz (BBPlG) verabschiedet. Damit stimmt das Parlament nach nur dreißigminütiger Aussprache für einen noch umfangreicheren, beschleunigten Netzausbau. Dies stößt im bundesweiten Bündnis der Trassengegner auf Kritik. Dörte Hamann vom Aktionsbündnis Trassengegner dazu: „Mit großer Bestürzung stellen wir fest, dass das weiterlesen…

Suedlink wird nicht erweitert, Trasse P43 kommt durch Unterfranken

Unser Statement: Das die P43 kommen soll, war abzusehen. Wer sich mit dem Stromnetz in Deutschland auseinandersetzt, weiß das durch die N-1 Regel jede Stromtrasse mit einer anderen Leitung abgesichert werden muss. Die P43 dient dem Südlink als Absicherung und steht dadurch im direkten Zusammenhang. Da nützt es auch nichts sich jetzt gegenseitig die Schuld weiterlesen…

Jahresrückblick 2020

Folgen Sie dem Link zum Jahresrückblick für das Jahr 2020. Wir wünschen allen Unterstützern ein Gutes neues Jahr, viel Gesundheit und Zufriedenheit. Jahresrückblick 2020 – Bundesverband der Buergerinitiativen gegen SuedLink (bundesverband-gegen-suedlink.de)

Ohne eine Kosten-Nutzen-Analyse darf kein Südlink gebaut werden!

Energieversorger: Strom könne komplett regional erzeugt werdenRainer Kleedörfer vom fränkischen Energieversorger N-ERGIE nannte zu diesem Thema einige Zahlen: Im Netzgebiet der N-ERGIE seien über 60 Prozent des dort verbrauchten Stroms auch regional erzeugt worden. Kleedörfer erwartet, dass jedes Jahr weitere Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien in einer Größenordnung von rund 300-400 Megawatt hinzukämen. Damit könnten weiterlesen…

Sehr geehrte Abgeordnete des Deutschen Bundestages!

Der Netzentwicklungsplan ist keine geeignete Grundlage für ein modernes, auf Sektorenkopplung und Speichertechnologien ausgerichtetes Energiesystem. Daher richten wir erneut den Appell an Sie: Nehmen Sie Ihre Kontrollfunktion gegenüber der Regierung wahr, verhindern Sie die vorzeitige Verabschiedung des BBPlG und setzen Sie ein Zeichen, dass Sie sich nach wie vor dem demokratischen Recht der Bürgerbeteiligung und weiterlesen…

Energiewende geht nur dezentral

Mit einem offenen Brief wenden sich die N-ERGIE und etliche Stadtwerke an die Bundestagsabgeordneten. Die Energiewende wird von uns seit Jahren mit Taten vorangetrieben. Hohe dreistellige Millionenbeträge wurden in den letzten Jahren alleine von uns und den mitunterzeichnenden Stadtwerken der europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN) hierzu investiert. Diese Investitionen waren erforderlich, um die zehntausenden von Anlagen weiterlesen…

Pressemitteilung: Faktencheck mit MdB Dr. Anja Weisgerber

Schweinfurter Umweltverbände geben der Klimaschutzbeauftragten der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag wichtige Klimafakten mit auf den Weg nach Berlin Schweinfurt MdB Dr. Anja Weigerber erhält von vier Schweinfurter Umweltschutzorganisationen bedeutende klimapolitische Argumente mit auf den Weg in den Bundestag. Auslöser dieser Diskussions-Runde war ein Medienbericht über Weisgerber, in dem sie ihre persönlichen Ziele vorstellte. Klimapolitisch hatte sie weiterlesen…