“Jetzt red i 2.0” in Bonn

Prä­si­dent der Bun­des­netz­agen­tur lädt Land­wirt Hubert Mei­ler nach Bonn ein Bei der BR-Sen­dung „Jetzt red i“ hat­te der Land­wirt Hubert Mei­ler sich gegen die groß­räu­mi­ge Zer­stö­rung land­wirt­schaft­li­cher Flä­chen durch den Bau erd­ver­ka­bel­ter Mega­tras­sen wie dem Süd­ost­link aus­ge­spro­chen. Das hat­te der Prä­si­dent der Bun­des­netz­agen­tur (BNetzA) Jochen Homann im Fern­se­hen gese­hen und Hubert Mei­ler spon­tan zu einem weiterlesen…

Die Energiewende vom Kopf auf die Füße stellen!

Das Herz der Energiewende schlägt schon lange nicht mehr in Berlin, sondern in kommunalen und regionalen Initiativen. Um diese dezentrale Energiewende von unten effektiv zu gestalten, muss die Politik die Rahmenbedingungen jetzt verbessern und die Weichenstellungen zur zweiten Phase der Energiewende einleiten. https://www.energiezukunft.eu/meinung/meinung-der-woche/die-energiewende-vom-kopf-auf-die-fuesse-stellen/

Bye Bye Bürgerdialog!

Realsatire statt Risikokommunikation bei Infoveranstaltung des Bürgerdialog Stromnetz zum Thema „Elektromagnetische Felder und Stromnetze“ Wie bringt man renitenten Trassengegnern bei, dass vom Stromnetzausbau keine gesundheitlichen Gefahren ausgehen? Ein Bundesamt muss die Bürgerinnen und Bürger schützen. Eine aktuelle Veranstaltung in Weiden am 22. Oktober 2019 zeigt jedoch: Es werden keine differenzierten Aussagen zu Gleichstromtrassen getroffen, keine weiterlesen…

Es geht weiter…

Neue Masten sollen nach Bergrheinfeld kommen, um die Stromnetze der 380 kV und 110 kV Ebene miteinander zu verbinden. Eine Maßnahme die einem Sinnvoll erscheint, um verschiedene Strukturen der Netze miteinander zu verbinden. Leider steht das hier in Bergrheinfeld immer wieder im Schatten von Südlink. Die Region wird zur Drehscheibe Deutschlands und Europas. Einen Nutzen haben die Menschen vor weiterlesen…

Würzburger Klima Kongress

Danke an unsere Mitglieder der Bürgerinitiative Bergrheinfeld e.V. die aktiv an den Workshops zur Energiewende teilgenommen haben. Es ist wichtig für uns nicht nur NEIN zu sagen, sondern auch aktiv an der dezentralen Energiewende teilzunehmen! https://m.mainpost.de/regional/wuerzburg/Wuerzburger-Kongress-Auch-Aiwanger-will-das-Klima-schuetzen;art735,10327640

Enttäuschung über Ausschussentscheidung des Landkreises Schweinfurt

https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Kein-Geld-fuer-Anti-SuedLink-Buergerinitiative;art763,10321415 Große Enttäuschung in Bergrheinfeld. Die Bürgerinitiative Bergrheinfeld e.V. stellte einen Antrag an den Landkreis zur Unterstützung bei einer Einwendung, die durch die Rechtsanwaltskanzlei Baumann in Würzburg erstellt wurde. Da unsere Gründung erst im April 2019 stattfand, war noch kein Startkapital vorhanden. Der selbe Antrag ging auch an unsere Gemeinde Bergrheinfeld, die uns 5000€ zu weiterlesen…

Bürgerinitiative Bergrheinfeld bricht Erörterungstermin ab!

 Auszug aus dem Artikel “Erörterungstermin in Bad Kissingen: Behörde wägt Einwende ab” Kritik am Verfahren, Juristisch vorsichtig sagte Baumann: “Ich möchte Ihnen nicht vorhalten, dass sie den Bundestag getäuscht und belogen haben, aber die Kosten für die Trasse sind nicht ins Gesetz eingeflossen.” Außerdem sei die Versorgungssicherheit nicht bewertet worden: “Wenn eine so große Leitung weiterlesen…

Erörterungstermine sorgen für Unmut

Schon seit geraumer Zeit fordern die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) weitere HGÜ-Leitungen für das deutsche Stromnetz. Obwohl die Erörterungstermine zu SuedLink noch nicht abgeschlossen bzw. bewertet sind, bestätigt die Bundesnetzagentur (BNetzA) im aktuellen 2. Entwurf des Netzentwicklungsplans 2030(2019)  bereits den Bedarf an (vorerst!) einer zusätzlichen HGÜ-Leitung und stellt somit vor den gesetzlich vorgeschriebenen Konsultationsverfahren die Weichen für die weiterlesen…

Alternativen zu HGÜ Trassen prüfen!

„Fälschlicherweise wird der Ausbau der HGÜ-Trassen als Voraussetzung für eine erfolgreiche Energiewende interpretiert“, erklärt Josef Hasler, Vorstandsvorsitzender der N-ERGIE Aktiengesellschaft. „Dabei ist mit dem bloßen Stromtransport noch keine einzige Kilowattstunde erzeugt. https://www.wiesentbote.de/2019/08/16/josef-hasler-vorstandsvorsitzender-der-n-ergie-alternativen-zu-hgue-trassen-pruefen/?fbclid=IwAR0yE0uKi0cG6r4VWH5y7RFY_6BrgKd7sriNjSlTnTPJ4KOQ6-qj-VwHAGE