Pressemitteilung vom Bundesverband der Bürgerinitiativen gegen SuedLink

Die Bürgerinitiative Bergrheinfeld sagt NEIN zu Südlink schließt sich der Pressemitteilung der Aktionsbündnisse gegen Südlink, Südostlink und Ultranet an. Wir fordern einen ehrlichen Dialog in dem auf die Bürger eingegangen wird und keine Informationsveranstaltung, bei der es nur darum geht die Bürger um den Finger zu wickeln. Kla­res Nein zu Minis­ter Alt­mai­ers Beru­hi­gungs­ver­an­stal­tung für Tras­sen­geg­ner weiterlesen…

Wir sagen NEIN!

Zu unsinnigen und überflüssigen Stromtrassen durch unser Land! Aber wir sagen JA zu alternativer Stromerzeugung! Und wir sagen JA zu dezentraler Stromerzeugung!   Ralph Lenkert, Mitglied des Bundestages für Die Linke und dort im Beirat der Bundesnetzagentur und im Parlamentarischen Beirat für Nachhaltigkeit, wird uns Alternativen aufzeigen und uns auf den neuesten Stand beim heißdiskutierten weiterlesen…

Pressespiegel

Sehen Sie hier einen weiteren Beitrag über die Netzentgelte. Jeder Verbraucher bezahlt sie mit seiner Stromrechnung: Netzentgelte. Diese werden für die Nutzung des Stromnetzes als Gebühr erhoben. 2017 waren es insgesamt rund 25 Milliarden Euro.

Onlinepetition ” Für eine enkeltaugliche, dezentrale Energieversorgung”

Dr. Hans Jürgen Fahn MdL (Erlenbach), unser Zuständiger Abgeordneter im Landtag der Freien Wähler in Unterfranken hat eine neue Petition für eine dezentrale Energieversorgung – gegen überzogene Netzausbauvorhaben gestartet: “Für eine enkeltaugliche, dezentrale Energieversorgung” (Kein Atomstrom, kein Kohlestrom, keine neuen Höchstspannungsleitungen! Aber für eine dezentrale Energieversorgung aus nachhaltigen Energiequellen in regionalen und kommunalen Netzen und weiterlesen…

Leserbrief, Irgendwo hat Solidarität Grenzen.

Lese hier einen Interessanten Artikel zum Thema Gleichstromtrassen. Der Artikel ist durch eine Veranstaltung vom “Bürgerdialog Stromnetz” entstanden. Erich Waldherr, Referent für Energiefragen des Bund Naturschutzes nimmt hier ganz klar Stellung gegen die Pläne der Bundesregierung.