Über uns

Gemarkung Bergrheinfeld – Quo Vadis?

Wir sind Bürger der Gemeinde Bergrheinfeld (mit Ortsteil Garstadt), die sich entschlossen haben, dem Projekt SuedLink entgegenzutreten. Die Gruppierung entstammt ursprünglich und Federführend aus den örtlichen Landwirtschaftlichen Verbänden (Bayerischer Bauernverband-Ortsgruppe Bergrheinfeld, Jagdgenossenschaft Bergrheinfeld und Flurbereinigungsgenossenschaft Bergrheinfeld) sowie weiteren interessierten und aktiven Bürgern der Orte Bergrheinfeld, dem Ortsteil Garstadt, die seit Herbst 2013 mit dem Thema befasst ist, als bekannt wurde, dass ein neues Umspannwerk auf der Gemarkung Bergrheinfeld errichtet werden soll und mögliche neue Leitungstrassen (Gleichstromtrasse SuedLink und Wechselstromtrasse P 43) direkt in dem neuen Umspannwerk enden soll. Diese Organisation, beschäftigt sichj seither mit dem geplanten Netzausbau und den hierzu im Raum stehenden Planungen. Wir sind auf eine ganze Reihe von Widersprüchen gestoßen die nach und nach auch bei einem Großteil der Bevölkerung erkannt wird. Aber auch gesundheitliche Risiken für die Mitbürger können keinesfalls ausgeschlossen werden. Die Vernetzung mit Bürgerinitiativen, im ganzen Land hat bereits stattgefunden. Die Leute stehen entlang der geplanten „Monstertrasse“ (unabhängig davon ob Erdkabel- oder Freileitungstrasse) stehen auf, leisten Widerstand und machen damit Ihren Ärger gegen eine verfehlte Energiepolitik deutlich.bildschirmfoto-2015-04-13-um-22-02-22

 

AKTUELL IN PLANUNG ?!:

Konverterhalle in der Flur Beiroth. Umfang der Konverterhalle: 300 mtr. Länge / 200 mtr. Breite / 20 mtr. Höhe. Gesamtflächenbedarf ca. 10 ha.

SüdLink, Stromtrasse kommend von der A70, quer über die Gemarkung Bergrheinfeld und Maininsel Richtung Kernkraftwerk.

Zusätzliche 380 KV Stromtrasse , kommend von Geldersheim, quer über Riedhof, Kaltenhauser Holz, Richtung Umspannwerk. Jeder Mast hat eine Höhe von ca. 60 mtr.

DAS IST UNSERE MEINUNG:

Das geht uns alle an. Auch Sie als Bürger nutzen gerne die Flur um Bergrheinfeld. Wernaue, Kaltenhauser Holz, Schwalbenufer, Radwegnetze, landw. Flächen und vieles mehr sind in Bergrheinfeld absolut schützenswert.

Kein Mensch und auch kein Tier fühlen sich zwischen Transformatoren, Starkstromleitungen und Brummgeräuschen wohl.

Alle Interessen Ihrer- und unsererseits rücken in den Hintergrund. Machen wir nichts, befürchten wir KKW 2 ohne Kernkraft in unserer Flur.

DESHALB – ZEIT ZUM HANDELN:

Es reicht ! Bergrheinfeld hat in den letzten 25 Jahren ca. 200 ha landw. Flächen hergegeben. Stoppt den Flächenfraß und denkt an die Zukunft der Gemarkung. Unterstützen Sie uns deshalb bitte und beachten Sie weitere Aktionen.

Eine Initiative der Jagdgenossenschaft, der Flurbereingiungsgenossenschaft und des BBV Bergrheinfelds

 

Kurzinfo über die Gemeinde Bergrheinfeld

Grafik: opengeodb

bergrheinfeld

Bergrheinfeld liegt am Südwestrand der Stadt Schweinfurt, in der Mitte des Landkreises Schweinfurt, 208 m über NN;
Bezirk Unterfranken, Land Bayern
Zur Gemeinde Bergrheinfeld gehört der 4 km flussabwärts am Main gelegene Ort Garstadt.
Einwohnerzahl 5300 (Stand Ende 2016)
Gesamtfläche der Gemeinde ca. 20 km², davon Landwirtschaftsfläche ca. 14 km², Siedlungs- und Verkehrsfläche ca. 2,5 km², Waldfläche ca. 1,5 km²
weitere Infos zur Gemeinde Bergrheinfeld finden Sie unter: www.Bergrheinfeld.de